Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Landesregierung bestellt mehr als 1,2 Millionen Selbsttests

Medizinisch geschultes Personal träufelt nach dem Abstrich für einen Corona-Schnelltest in eine Lösung auf die Antigen Testkasette. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

(Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild)

Kiel (dpa/lno) - Die Landesregierung hat mehr als 1,2 Millionen Corona-Selbsttests bestellt. Ein größerer Teil davon werde für die Schüler zur Verfügung stehen, sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Montag. Frühestens ab der kommenden Woche soll es an den Schulen erste Angebote für Selbsttests geben. Sie richten sich zunächst vor allem an die Abschluss-Jahrgänge und an ältere Schüler. "Das Testangebot für die Lehrkräfte läuft jetzt schon seit zwei Wochen und wird gut angenommen", sagte Prien. In der vergangenen Woche habe es in Kiel 14 positive Corona-Selbsttests von Lehrern gegeben, die sich bei PCR-Tests jedoch nicht bestätigten. "Wir werden in Zukunft öfter von falschen Corona-Fällen hören."

© dpa-infocom, dpa:210308-99-739048/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.