Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Lkw-Fahrer mit 2,5 Promille unterwegs

Eine Polizistin hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild)

Alt Duvenstedt (dpa/lno) - Ein Lkw-Fahrer ist mit 2,5 Promille am Mittwochabend von der Polizei gestoppt worden. Der 61-Jährige sei in auffälligen Schlangenlinien auf der Autobahn 7 in Richtung Norden gefahren, woraufhin Beamte ihn bei Alt Duvenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) aus dem Verkehr gezogen hätten, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Bei der Kontrolle auf einem Rastplatz sei ein Atemalkoholwert von mehr als 2,5 Promille festgestellt worden. Außerdem habe der Mann eine Fahrerkarte genutzt, die nicht auf ihn ausgestellt gewesen sei. Der 61-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und der Fälschung "von beweiserheblichen Daten" verantworten, wie es hieß.

Newsticker