Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Mann nach Streit in Hamburg mit Messer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Streit soll in Hamburg ein Mann einen anderen mit einem Messer schwer verletzt haben. Wie ein Sprecher des Lagezentrums am Mittwochabend bestätigte, kam es am Nachmittag im Stadtteil Farmsen-Berne zu dem Vorfall. Zuerst hatte die "Mopo" berichtet.

Den Angaben nach hatte es eine Auseinandersetzung zwischen drei Männern gegeben, die sich gekannt haben. Einer sei dann auf das Opfer losgegangen. Der Verletzte kam mit mehreren Messerstichen ins Krankenhaus. Weitere Details zu den Beteiligten waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter, der dritte Mann sei festgenommen, aber wieder entlassen worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen