Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Mehrere Tausend bei Fridays for Future-Protesten in Kiel

(Foto: Christoph Schmidt/dpa)

Kiel (dpa/lno) - Mehrere Tausend Menschen haben sich in Kiel mit dem Fahrrad an den Fridays for Future-Protesten für Klimagerechtigkeit beteiligt. Während die Polizei von bis zu 3000 Teilnehmern sprach, waren es nach Angaben der Veranstalter rund 6000 Demonstranten. Es habe keine Zwischenfälle gegeben, hieß es übereinstimmend. Die Fahrrad-Demonstranten waren vom Exerzierplatz sternförmig aufgebrochen zur B76 und wieder zum Exerzierplatz zurückgekehrt. Am Thedor-Heuss-Ring, einer Verkehrsachse, gab es laut Polizei Verkehrsbehinderungen.

"Der erste globale Klimastreik seit Coronabeginn ist sehr erfolgreich abgelaufen", sagte Nelly Walldeck von der Fridays for Future-Gruppe Kiel. "Vielen von uns wurde in den letzten Monaten gesagt, Fridays for Future sei jetzt vorbei und die Öffentlichkeit wende sich wieder anderen Themen zu. Heute haben wir das Gegenteil bewiesen."

Newsticker