Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Millerntor-Stadion: Winterschlaf statt Rasentausch

St. Paulis Trainer Timo Schultz geht vor dem Spiel über den Platz.

(Foto: Marcus Brandt/Deutsche Presse-Ag)

Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli will den Rasen im Millerntor-Stadion in der Winterpause nicht austauschen. Stattdessen sei das Grün bis zum 5. Januar in den Winterschlaf versetzt worden, wie die Greenkeeper des Clubs in einer Vereinsmitteilung bekannt gaben. Sowohl die Beleuchtung der Fläche als auch die Rasenheizung wurden abgeschaltet. Das diene einerseits der Ressourcen-Schonung, andererseits solle so eine höhere Rasenqualität gewährleistet werden, teilte der Club mit. Ein Rasen mit tieferen Wurzeln reduziere das Risiko für Verletzungen und sei in vielerlei Hinsicht die bessere Alternative zu einem ständigen Wechsel des Grüns, heißt es weiter. Die Mannschaft beginnt am 9. Dezember auf dem Trainingsgelände an der Kollaustraße mit der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen