Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Motorradfahrer weicht Wildschweinen aus: Verletzt

Ein Rettungswagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Lübeck (dpa/lno) - Ein missglücktes Ausweichmanöver in Lübeck hat einem Motorradfahrer viel Ärger eingebracht. Der Mann sei auf einem Radweg im Stadtteil Schlutup unterwegs gewesen, als mehrere Wildschweine über die Fahrbahn liefen, teilte die Polizei am Montag mit. Er stürzte demnach bei dem Versuch, den Tieren auszuweichen. Der 45-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen fuhr ihn in eine Klinik. Doch damit nicht genug: Die Beamten fanden kurz nach dem Unfall am Montagmorgen heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt und auch nicht auf dem Radweg hätte fahren dürfen. Gegen ihn wird nun ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211018-99-640821/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.