Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Nach zwei Jahren Pause feiern Karl-May-Spiele Premiere

Die Schauspieler Sascha Hehn (l) als Grinley der Ölprinz und Joshy Peters als Buttler.

(Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild)

Bad Segeberg (dpa/lno) - Nach zwei Jahren Zwangspause wegen der Corona-Pandemie hat "Der Ölprinz" bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg am Samstagabend Premiere gefeiert. Allerdings fehlte Hauptdarsteller Alexander Klaws in der Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou wegen einer Corona-Infektion. Sascha Hödl springt für ihn ein. Klaws soll voraussichtlich ab kommenden Donnerstag in der Kalkbergarena auftreten.

Weitere Hauptdarsteller sind Sascha Hehn in der Rolle des skrupellosen Ölprinzen Grinley, der eine wertlose Ölbohrstelle in Arizona teuer verkaufen will und dabei über Leichen geht, sowie Katy Karrenbauer als Treckführerin Rosalie Ebersbach.

Die Karl-May-Spiele mussten zwei Jahre lang wegen der Corona-Pandemie pausieren. 2019 waren mehr als 400.000 Zuschauer zu den Open-Air-Aufführungen gekommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen