Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Norden: Arbeitskosten stärker als im Durchschnitt gestiegen

Licht brennt in den Räumen eines Bürokogebäudes.

(Foto: Andreas Arnold/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Die Arbeitskosten in den schleswig-holsteinischen Betrieben sind in den vergangenen Jahren stärker als im Bundesdurchschnitt gestiegen. 2020 kostete jede von Arbeitnehmern geleistete Stunde durchschnittlich 34,02 Euro, wie das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein am Mittwoch mitteilte. Seit 2016 sei das eine Steigerung um 14,6 Prozent. Deutschlandweit habe der Zuwachs bei 12,3 Prozent gelegen.

In Schleswig-Holstein lagen die Arbeitskosten 2020 allerdings noch um 8,5 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt von 37,17 Euro und um 11,1 Prozent unter dem Niveau der alten Bundesländer einschließlich Berlin. Das nördlichste Bundesland hatte 2020 im früheren Bundesgebiet die niedrigsten Arbeitskosten, gefolgt von Niedersachsen mit 35,86 Euro pro Stunde. Im bundesweiten Vergleich waren die Arbeitskosten in Mecklenburg-Vorpommern mit 29,27 Euro am geringsten. Für Hamburg ermittelten die Statistiker mit 42,85 Euro je Stunde die bundesweit höchsten Arbeitskosten.

Der Unterschied der durchschnittlichen Arbeitskosten in Schleswig-Holstein nach Branchen ist groß: Am geringsten waren sie 2020 in Beherbergungsbetrieben mit 19,60 Euro, in der Gastronomie mit 19,88 Euro und bei Wach- und Sicherheitsdiensten sowie Detekteien mit 21,99 Euro. Weit über dem Durchschnitt lagen die Arbeitskosten unter anderem in den Betrieben der Rundfunkveranstalter mit 59,82 Euro, der Mineralölverarbeitung mit 58,48 Euro und der Energieversorgung mit 53,69 Euro.

Hauptursache für die unterschiedliche Höhe der Arbeitskosten in den Ländern sind nach Angaben des Amtes Unterschiede beim Verdienst, die weitgehend auch Personalnebenkosten wie Sozialversicherung oder betriebliche Altersvorsorge bestimmen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen