Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Ole Werner zuversichtlich: "Mannschaft ist heiß"

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Kiel (dpa/lno) - Holstein Kiels Interims-Trainer Ole Werner sieht seinem Einstand auf der Bank des Fußball-Zweitligisten zuversichtlich entgegen. "Ich habe eine Mannschaft vorgefunden, die heiß ist auf das nächste Spiel, und ein Trainerteam, das über große Kompetenz verfügt. Die Grundlage ist gegeben, dass wir gegen Hannover 96 ein erfolgreiches Spiel zeigen können", sagte der 31-Jährige zwei Tage vor dem Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den ebenfalls kriselnden Bundesliga-Absteiger.

Für Holsteins U23-Trainer Werner, der das Amt von dem am Sonntag beurlaubten André Schubert übernommen hat, könnte seine zunächst übergangsweise vorgesehene Beförderung im Erfolgsfall mehr als nur ein Intermezzo werden. "Es ist durchaus möglich, dass diese Lösung mit Ole Werner auch zu einer Dauerlösung werden kann", sagte Kiels Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth am Mittwoch.

Werner ließ offen, ober er aus der sportlichen Misere von nur fünf Punkten aus sechs Spielen auch personelle Konsequenzen bei der Aufstellung ziehen wird. "Es kann natürlich sein, aber zum jetzigen Zeitpunkt kann ich dazu nicht mehr sagen - allein schon aus taktischen Gründen", meinte er. Für das Nordderby im Holsteinstadion sind bislang mehr als 14 000 Karten verkauft worden - nach Vereinsangaben eine Rekordkulisse seit dem Wiederaufstieg 2017. Der Gästeblock ist mit 1600 Karten bereits ausverkauft.

Spielplan Holstein Kiel

Website Holstein Kiel

Facebook Holstein Kiel

Twitter Holstein Kiel

Newsticker