Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer: Knapp drei Promille

Eine Polizistin hält ein Gerät zur Atemalkoholkontrolle in der Hand.

(Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)

Kronshagen (dpa/lno) - Die Polizei hat in Kronshagen bei Kiel einen betrunkenen Autofahrer gestoppt, der "mehr als auffällig" durch den Ort fuhr. Eine zivile Streife habe am Mittwochnachmittag beobachtet, wie der 49-Jährige zunächst viel zu schnell an eine rote Ampel herangefahren sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Kurz vor der Haltelinie legte der Mann eine Vollbremsung hin, um dann nach etwa 20 Sekunden trotz roter Ampel wieder Gas zu geben und über die Kreuzung zu fahren.

Als die Polizisten den Mann stoppten, nahmen sie starken Alkoholgeruch war und fanden einige leere Kornflaschen im Beifahrerraum. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd drei Promille. Dem 49-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen