Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Polizei stoppt mehrere völlig überladene Schwerlastfahrzeuge

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Archiv

(Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Archiv)

Bad Segeberg (dpa/lno) - Die Polizei hat mehrere angemeldete Schwerlastfahrzeuge aus dem Verkehr gezogen, weil sie das zulässige Gewicht erheblich überschritten hatten. Spitzenreiter war ein Fahrzeug, das eine Baumaschine geladen hatte. Statt des genehmigten Gesamtgewichts von 77,50 Tonnen habe der Transporter 92 Tonnen auf die Waage gebracht, berichtete die Polizei am Mittwoch. Außerdem wurde die zulässige Achslast um 49 Prozent überschritten. Vier weitere Fahrzeuge hatten Betonfertigteile geladen, hier betrug die Überladung bis zu 26 Prozent.

Die Fahrzeuge gehörten zu einem Konvoi von insgesamt acht Schwerlastfahrzeugen, die in der Nacht zum Montag von der Polizei vom Rastplatz Buddikate an der Autobahn 1 zum Gewerbegebiet Henstedt-Ulzburg begleitet werden sollten. Auf die Fahrer und den Verlader wartet jetzt nach Polizeiangaben ein Bußgeldverfahren.

Newsticker