Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Rapp peilt Sieg bei Heimpremiere gegen Darmstadt an

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

(Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Marcel Rapp schaut seiner Heimpremiere als Cheftrainer von Holstein Kiel in der 2. Fußball-Bundesliga mit Zuversicht entgegen. "Die Vorfreude bei mir ist riesig, alles hier kennen zu lernen. Das Wetter soll ja auch mitspielen, die Vorzeichen stehen also gut", sagte der Coach des Tabellen-15. am Donnerstag. Dass in Darmstadt 98 am Samstag (13.30 Uhr/Sky) die "Torfabrik der Liga" (24 Saisontreffer) im Holstein-Stadion aufkreuzt, schreckt ihn nicht: "Unser Ziel ist es, das Spiel zu gewinnen. Dass das ein harter Brocken wird, ist klar, aber wir rechnen uns trotzdem etwas aus."

Noch nicht zurückgreifen kann der von der U19 des Bundesligisten 1899 Hoffenheim gekommene Nachfolger von Ole Werner auf die schon lange verletzten Ahmet Arslan und Marco Komenda (beide im Aufbautraining). Fraglich ist das Mitwirken des erkrankten Jonas Sterner. "Da müssen wir abwarten", sagte Rapp über den 19 Jahre alten Mittelfeldakteur.

Festgelegt hat sich der 42-Jährige vorerst in der Torwartfrage. Thomas Dähne hatte im ersten Match unter Rapps Kommando in Ingolstadt (1:1) das Vertrauen und soll auch am Samstag spielen. Ioannis Gelios, der nach einem Platzverweis pausieren musste, aber in Ingolstadt wieder im Kader stand, soll am kommenden Dienstag im DFB-Pokalspiel in Hoffenheim eine Bewährungschance bekommen, kündigte Rapp an.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-677659/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.