Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Regine Hildebrandt ist großes Vorbild von Franziska Giffey

Franziska Giffey (SPD), Familienministerin, beantwortet eine Frage. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) – Für Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) ist die verstorbene SPD-Politikerin Regine Hildebrandt ein großes Vorbild. "Sie hat immer klar ihre Meinung vertreten und sich nie den Politiksprech angewöhnt", sagte Giffey am Rande der Verleihung der "Goldenen Bild der Frau" am Mittwochabend in Hamburg über die ehemalige Ministerin der ersten brandenburgischen Landesregierung seit dem Mauerfall.

Die Ministerin zeigte sich ebenfalls beeindruckt von den Preisträgerinnen der Veranstaltung, die verschiedene soziale Projekte auf die Beine gestellt haben. "Ich finde es bemerkenswert, wenn sich jemand als einzelner Mensch an etwas stört und versucht dies zu verändern, anstatt zu nörgeln", sagte die 41-Jährige. Die drängendsten Themen für die Gleichstellung der Frau seien neben der Lohngerechtigkeit der Kampf gegen Gewalt an Frauen sowie eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Führungspositionen.

Goldene Bild der Frau

Franziska Giffey

Newsticker