Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Rentnerin will brennendes Fett mit Wasser löschen

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Heiligenhafen (dpa/lno) - Eine 87 Jahre alte Rentnerin hat am Freitag in Heiligenhafen im Kreis Ostholstein einen Küchenbrand verursacht. Die Bewohnerin habe sich unverletzt ins Freie retten können, berichtete die Polizei. Das Haus sei jedoch unbewohnbar. Die Rentnerin hatte den Angaben zufolge versucht, brennendes Fett in einer Pfanne mit Wasser zu löschen. Dadurch sei das Feuer erst recht entfacht worden, so dass es auf den Herd und die Dunstabzugshaube übergegriffen habe, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Feuer entstand den Angaben zufolge ein Schachschaden von rund 15.000 Euro.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen