Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Rollerfahrer in Flensburg fährt auf Polizisten zu

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Flensburg (dpa/lno) - In Flensburg hat ein Rollerfahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein am Montagnachmittag versucht, einen Polizisten umzufahren. Nachdem zwei Beamte den 46-jährigen Motorroller-Fahrer kontrollieren wollten, versuchte der Mann zu flüchten und gefährdete dabei mehrere Passanten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als ein Beamter aus dem Dienstwagen stieg und den 46-Jährigen erneut zum Halten aufforderte, fuhr der Rollerfahrer direkt auf den Polizisten zu, der gerade noch zur Seite springen konnte und leicht am Bein verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei konnte der Rollerfahrer schließlich von einem Passanten überwältigt und dann festgenommen werden.

PM

Newsticker