Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Rückholaktion des FC St. Pauli: Lawrence kommt zurück

James Lawrence (l) in Aktion. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild

(Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat James Lawrence zurückgeholt. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger kommt vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, wie die Hamburger mitteilten. Der Waliser hatte schon in der vergangenen Saison als Leihgabe des RSC Anderlecht für den Kiezclub gespielt und war auf 14 Liga-Einsätze gekommen.

"Als ich den Verein im Sommer verlassen habe, hatte ich das Gefühl, hier noch nicht fertig zu sein und ein Stück meines Herzens zurückzulassen", sagte der fünfmalige Nationalspieler in der Vereins-Mitteilung. Jetzt freue es ihn umso mehr, "weil es sich nach Heimkehr anfühlt".

Cheftrainer Timo Schultz ist von dem Abwehrspieler überzeugt. "Er ist stark in der Spieleröffnung, aber auch im direkten Duell und im Kopfballspiel", sagte er. "Dass er den Verein und große Teile des Teams bereits kennt, macht es uns natürlich leicht, ihn schnell wieder zu integrieren."

Zuletzt war Lawrence noch wegen eines positiven Corona-Tests in Anderlecht in häuslicher Quarantäne. Mittlerweile ist er negativ getestet worden und kann in der kommenden Woche in Hamburg ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Freitag (18.30 Uhr/Sky) spielt der FC St. Pauli beim SV Sandhausen.

Newsticker