Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein SSW wählt neuen Vorsitzenden: Meyer tritt nicht wieder an

Flemming Meyer, Landesvorsitzender des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW). Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild)

Flensburg (dpa/lno) - Der SSW wählt am Samstag auf einem Landesparteitag (9.00 Uhr) in Harrislee bei Flensburg einen neuen Vorsitzenden. Flemming Meyer tritt nach 16 Jahren an der Spitze des Südschleswigschen Wählerverbandes nicht wieder an. Zur Wahl stellt sich der 40 Jahre alte, bisherige zweite stellvertretende SSW-Parteichef Christian Dirschauer. Weitere Kandidaten gab es zunächst nicht.

Ein weiteres zentrales Thema auf dem Parteitag sind die Forderungen des SSW an die kommende Bundesregierung. Der Landesvorstand legt auf dem Parteitag einen Beschlussvorschlag vor, dessen Kriterien auch als Grundlage dafür dienen können, wie sich der SSW bei der Kanzlerwahl verhält.

Die Partei der dänischen und friesischen Minderheit war bei der Bundestagswahl erstmals seit rund 70 Jahren wieder mit einem Abgeordneten in den Bundestag eingezogen. Als Partei einer nationalen Minderheit ist der SSW von der Fünf-Prozent-Hürde befreit. Er muss nur so viele Stimmen gewinnen, dass dem Wählerverband nach dem Berechnungsverfahren ein Sitz zusteht. 3,2 Prozent im Norden reichten für ein Mandat.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-699696/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.