Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Segel-Bundesliga mit Süd-Sieg im Norden gestartet

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Die zehnte Saison der Segel-Bundesliga ist mit einem Überraschungssieg gestartet. Auf der Hamburger Außenalster konnte sich im Wettstreit der 18 Erstligisten der Segel- und Motorboot-Club Überlingen mit Steuermann Michael Zittlau vom Bodensee durchsetzen. "Es ist aufgefallen, dass sich das Feld neu sortiert hat. Es war ein sehr gelungener und spannender Liga-Auftakt in Hamburg mit Weltklassebedingungen am Samstag und schwierigen, leichten Winden am Sonntag", urteilte Liga-Manager Oliver Schwall.

Die drei co-favorisierten Hamburger Vereine beendeten die Auftakt-Regatta im Liga-Jubiläumsjahr mit gemischter Bilanz. Der Mühlenberger Segel-Club verpasste den Sieg mit Steuermann Magnus Simon auf Platz zwei mit drei Punkten Rückstand nur knapp. Auch das Damenquartett vom gastgebenden Hamburger Segel-Club mit Steuerfrau Silke Basedow eröffnete die Saison mit Platz drei stark.

Die fünfmaligen deutschen Vereinsmeister und Rekordsieger vom Norddeutschen Regatta Verein mit Steuermann Johann Kohlhoff dagegen kamen nicht über Platz 13 hinaus. Der Bayerische Yacht-Club muss seine Aufholjagd beim zweiten Liga-Gipfel vom 15. bis zum 17. Juli in Kiel von Rang 17 aus starten. Beim ersten Zweitliga-Segelwochenende setzte sich der Akademische SeglerVerein Warnemünde gegen den Konstanzer Yacht Club und den Bocholter Yachtclub durch.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen