Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein bei 54,7

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein lag am Mittwoch bei 54,7. Am Tag zuvor wurde eine Inzidenz von 54,5 gemeldet, am Mittwoch vergangener Woche 67,1. Innerhalb eines Tages kamen 291 neu gemeldete Corona-Infektionen hinzu, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums in Kiel zu den Corona-Neuinfektionen hervorgeht (Stand: 5. Mai, 19.17 Uhr). Am Mittwoch wurden 288 Neuinfektionen gemeldet.

In Kliniken lagen wegen Covid-19 am Mittwoch den Angaben nach 176 Menschen, 8 mehr als am Vortag. 51 von ihnen werden demnach auf der Intensivstation behandelt, das sind zwei weniger als am Tag zuvor. Wie am Dienstag auch wurden 30 Corona-Patienten und -Patientinnen beatmet. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen stieg um 3 - auf 1520.

Die Stadt Neumünster hat bei der Sieben-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche) die kritische Schwelle von 100 übersprungen - mit einem Wert von 104,7. Den zweithöchsten Wert hatte die Stadt Kiel (88,7). Die niedrigsten Zahlen gab es in Plön (29,5) und Nordfriesland (30,1).

© dpa-infocom, dpa:210505-99-482669/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.