Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Sieben Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Flensburg (dpa/lno) - Ein Linienbus ist am Ostermontag in Nordfriesland verunglückt. Nach Angaben der Polizei kam der Bus am Mittag auf der Bundesstraße 199 zwischen Klixbüll und Leck aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Flensburg geflogen werden musste. Sechs der 15 Fahrgäste hätten leichte Verletzungen erlitten und seien mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Während der Bergung und der Unfallaufnahme war die B199 für vier Stunden gesperrt. Zuerst hatte der NDR über den Unfall berichtet.

Newsticker