Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Spaziergängerin findet junge Robbe an Hamburger Elbstrand

Eine junge Robbe am Strand der Süderelbe in Hamburg-Wilhelmsburg. Foto: -/Privat

(Foto: -/Privat/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Eine Spaziergängerin hat am Samstag eine Robbe an einem Hamburger Elbstrand gefunden. Das Jungtier habe an der Süderelbe im Stadtteil Wilhelmsburg gelegen, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten machten ein Foto von Robbie, wie sie den kleinen Seehund tauften, und schickten es zur Seehundstation in Friedrichskoog (Dithmarschen). Die Ferndiagnose der Experten habe gelautet: "Es wird eine amtliche Unterbringung empfohlen." Daraufhin habe die Wasserschutzpolizei mögliche Fluchtversuche von Robbie bis zum Eintreffen der Feuerwehr unterbunden. Die Einsatzkräfte hätten den Meeressäuger dann ins Tierheim in der Süderstraße gebracht. Von dort sollte die Reise weiter nach Friedrichskoog gehen. Zum Zustand des Tieres sagte die Polizeisprecherin: "Robbie geht's gut."

Newsticker