Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein St.-Pauli-Zugang Metcalfe: Wechsel "wie ein Abenteuer"

Spielbälle liegen auf dem Rasen.

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dp)

Hamburg (dpa/lno) - Der australische Fußball-Nationalspieler Connor Metcalfe sieht seinen Wechsel vom fünften Kontinent zum FC St. Pauli in die 2. Liga als sportliche Herausforderung an. "Der beste Fußball wird in Europa gespielt, deshalb habe ich mich für den Schritt entschieden", wurde der 22 Jahre alte Mittelfeldakteur am Donnerstag in einem Interview auf der Vereinshomepage zitiert. Und der Profi fügte hinzu: "Der FC St. Pauli hat das größte Interesse gezeigt."

Metcalfe ist nach Jackson Irvine (29) der zweite australische Auswahlkicker im aktuellen Kader der Kiezclubs. Der Schritt heraus aus Australien nach Hamburg sei für ihn "wie ein Abenteuer", berichtete der dreimalige A-Nationalspieler seines Heimatlandes. "Australien ist meine Heimat, meine ganze Familie lebt da. Ich bin alleine nach Hamburg gekommen, es ist ein großer Schritt für mich persönlich. Ich wollte immer schon nach Europa reisen, jetzt habe ich die Möglichkeit, hier zu leben. Das ist schon besonders für mich."

Dass sein Heimatland für die am Jahresende in Katar stattfindende Weltmeisterschaft qualifiziert ist, spornt den Mittelfeldmann an. "Bei der WM will ich natürlich gerne dabei sein", betonte Metcalfe, der zuversichtlich ist, dieses hohe sportliche Ziel auch zu erreichen. "Mein Wechsel zu St. Pauli erhöht die Chancen", sagte er.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen