Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Streit um Maske: Mann greift Zugbegleiterin an

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Elmshorn (dpa/lno) - Nachdem er während einer Zugfahrt aufgefordert worden ist, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, hat ein 24-Jähriger eine Zugbegleiterin angegriffen. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann am Freitagabend ohne Mund-Nasen-Schutz mit dem Zug von Hamburg nach Elmshorn unterwegs, als ihn die Kontrolleurin auf die Corona-Regeln aufmerksam machte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Daraufhin habe er die Frau mit Deospray-Dosen beworfen.

Auch einen Fahrschein habe der Mann zunächst nicht vorzeigen können. In Elmshorn angekommen wurde der mutmaßliche Schwarzfahrer schon von vier Beamten der Bundespolizei erwartet. Die Zugbegleiterin sei bei dem Angriff nicht verletzt worden. Im Gepäck des Mannes seien zudem Feuerwerkskörper gefunden worden, wie die Polizei mitteilte.

Regionales