Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Streit zwischen drei Männern eskaliert: Zwei Verletzte

Polizisten stehen bei einem Einsatz auf der Straße.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Im Hamburger U-Bahnhof Burgstraße ist ein Streit zwischen drei Männern eskaliert, dabei sind ein 35-Jähriger an der Hand und am Arm sowie ein 38-Jähriger am Bauch verletzt worden. Das sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Hamburg. In beiden Fällen handelte es sich um Schnittverletzungen, die Männer kamen ins Krankenhaus. Der Täter ist flüchtig. Warum die drei am frühen Morgen gestritten hatten, war zunächst unklar. Der Bahnsteig war wegen der Ermittlungen kurzzeitig gesperrt. In der Zeit haben die U-Bahnen an der Station nicht gehalten, wie der Sprecher weiter sagte.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen