Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tarifeinigung im schleswig-holsteinischen Einzelhandel

Eine Warnweste mit der Aufschrift

(Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)

Neumünster (dpa/lno) - Für die rund 90.000 Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel in Schleswig-Holstein gibt es eine Tarifeinigung. Die Gewerkschaft Verdi und der Handelsverband Nord hätten sich bei ihren Verhandlungen am Donnerstag auf höhere Löhne und Gehälter verständigt, teilte die Gewerkschaft mit.

So sollen die Entgelte für Verkäufer rückwirkend zum 1. September um drei Prozent steigen. Für alle Beschäftigten in höheren Entgeltgruppen gibt es einen Festbetrag in Höhe von 81,07 Euro. Von Mai 2022 an erhalten alle Beschäftigten des Einzelhandels weitere 1,7 Prozent mehr Geld. Die Ausbildungsvergütungen steigen jeweils zum 1. September in diesem und im nächsten Jahr um 30 Euro. Der neue Tarifvertrag hat nach Verdi-Angaben eine Laufzeit von 24 Monaten.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-684659/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.