Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tarifverhandlungen im Einzelhandel gehen weiter

Ein Luftballon mit dem Logo von Verdi schwebt in der Luft. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Neumünster (dpa/lno) - Die Tarifverhandlungen für die rund 90.000 Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel in Schleswig-Holstein gehen heute in Neumünster in die vierte Runde. Möglicherweise kann dabei, wie in anderen Ländern zuvor, ein Durchbruch erzielt werden. Die Gewerkschaft Verdi sprach vor dem Treffen von einer entscheidenden Verhandlungsrunde. Die bisherigen Angebote der Arbeitgeber reichten der Gewerkschaft nicht aus.

Am Montag hatten die Verhandlungspartner für rund 70.000 Beschäftigte im Hamburger Einzelhandel ein Ergebnis erzielt. Sie erhalten rückwirkend zum 1. September und dann noch einmal ab Mai 2022 mehr Geld.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-670333/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.