Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Archiv

(Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Archiv)

Hamburg (dpa/lno) - Eine 48 Jahre alte Autofahrerin ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall in Hamburg-Poppenbüttel ums Leben gekommen. Die Frau sei mit ihrem Wagen, einem SUV des US-Herstellers Tesla, aus zunächst ungeklärter Ursache nach links von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, teilte die Polizei mit. Die Frau erlitt durch den Unfall schwere Kopfverletzungen. Sie starb später im Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Ob die Fahrerin mit dem Fahrassistenz-System "Autopilot" unterwegs war, stand zunächst nicht fest.

Newsticker