Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Theaterschiff wird auf Werft in Finkenwerder saniert

Das Hamburger Theaterschiff legt an der Behrenswerft in Finkenwerder an um dort grundsaniert zu werden. Foto: Christian Charisius/dpa

(Foto: Christian Charisius/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Das Hamburger Theaterschiff wird in den kommenden drei Monaten in der Behrenswerft in Finkenwerder grundsaniert. Am Dienstag hieß es "Leinen los!" vom Liegeplatz im Traditionsschiffhafen in der HafenCity. "Wir sind erleichtert, dass trotz Verzögerungen bei der Vergabe und durch Corona, eine Werft gefunden werden konnte und die für uns überlebenswichtige Sanierung noch in diesem Jahr durchgeführt wird", sagte Inhaber Heiko Schlesselmann. Die Sanierungsmaßnahmen für das mehr als 100 Jahre alte Boot konnten durch Mittel aus dem Hamburger Sanierungsfonds, Fördermittel vom Bund sowie einer Crowdfunding-Kampagne umgesetzt werden.

Bereits am 6. August soll der Spielbetrieb in der Flussschifferkirche wieder aufgenommen werden. Dort soll es "allen Unwägbarkeiten zum Trotz" ab 6. August losgehen, wie der künstlerische Leiter Michael Frowin sagte. Die Rückkehr des sanierten Theaterschiffs in den heimischen Nikolaifleet sei dagegen terminlich noch ungewiss. Zunächst werde das Schiff wohl in den Traditionsschiffhafen zurückkehren.

Newsticker