Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tote Frau in Lübecker Kanal: Polizei ermittelt

Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Lübeck (dpa/lno) - Passanten haben am Donnerstagmorgen in der Lübecker Kanaltrave eine tote Frau entdeckt. Der Leichnam habe in Höhe der Hundestraße im Wasser gelegen, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr habe die Tote aus dem Wasser geholt. Die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei prüfen jetzt die Hintergründe und haben Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Es werde auch geprüft, ob ein mögliches Fremdverschulden ursächlich für den Tod sein könnte, sagte ein Polizeisprecher. Die Identität der Frau war zunächst unbekannt. Der Leichnam wurde den Angaben zufolge in die Rechtsmedizin gebracht.

Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen. Die Frau sei zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen, habe eine schlanke Statur, schulterlanges, dunkelblondes Haare und sei etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Bekleidet war sie mit einer rosa Winterjacke und einer schwarzen Jogginghose.

Newsticker