Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Towers-Coach lobt Team trotz sechster Niederlage

Bayreuths Cheftrainer Raoul Korner reagiert an der Seitenlinie.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Hamburg (dpa/lno) - Die sechste Niederlage in Serie ist eine, die den Veolia Towers Hamburg Mut macht. Angesichts des Mini-Kaders von nur noch neun Profis im Eurocup-Spiel bei Paris Basketball überwogen bei den Hanseaten trotz des 84:87 (43:33) die positiven Aspekte. "Ich bin sehr stolz auf den Geist meines Teams. Trotz all der schwierigen Umstände, uns haben drei wichtige Spieler gefehlt, haben wir genau das getan, was wir konnten", sagte Cheftrainer Raoul Korner am Mittwochabend zum Auftreten seiner dezimierten Mannschaft. Der Österreicher hatte kurzfristig auch auf Marvin Clark und Seth Hinrichs verzichten müssen. Der ebenfalls erkrankte Lukas Meisner war gar nicht erst mitgereist.

Dennoch waren die Hamburger bis zur Pause das bessere Team, konnten das Niveau im dritten Viertel dann aber nicht halten. Die Franzosen entschieden diesen Durchgang glatt mit 34:15 für sich und profitierten anschließend von dem daraus resultierenden Vorsprung.

"Aber wir haben niemals aufgegeben, ihnen einen harten Kampf geliefert. Das war alles, worum es für uns heute ging", betonte Korner und lobte weiter: "Die Spieler haben heute gezeigt, dass sie mit der richtigen Einstellung dabei sind und so auch immer eine Chance auf einen Sieg haben werden."

Auch Towers-Profi Jonas Wohlfahrt-Bottermann bezeichnete den Auftritt der Mannschaft, die im sechsten Eurocup-Duell zum vierten Mal als Verlierer vom Feld ging, als einen Schritt in die richtige Richtung. "Wir haben gezeigt, dass wir das Potenzial haben, solche Spiele zu gewinnen - selbst, wenn wir nicht alle Leute an Bord haben." Die nächste Partie für die Towers steht am 7. Dezember an. Dann sind die Hamburger gegen Hapoel Tel Aviv erneut im Eurocup gefordert.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen