Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Towers-Coach mit positivem Fazit nach ersten Einheiten

Eine Basketball landet im Netz.

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Trainer Raoul Korner hat sich nach den ersten Trainingseinheiten der Veolia Towers Hamburg mit seinem neuen Team sehr zufrieden gezeigt. Rund sechs Wochen vor dem Saisonauftakt in der Basketball-Bundesliga bei Titelverteidiger Alba Berlin fasste der Österreicher am Dienstag das Auftreten der Spieler kurz zusammen: "Hoher Energielevel, sehr homogen bisher." Allerdings bezog er letzteres nicht auf das spielerische Niveau, sondern verwies vielmehr auf die Zusammensetzung der Mannschaft. So gehören außer den Profis auch die Towers-Talente Al-Fayed Alegbe, Jayden Fatnassi und Darren Egbe zum aktuellen Trainingskader.

Er strebe einen aggressiven, intelligenten Teambasketball an, sagte Korner weiter und ergänzte: "Was dabei rauskommt, das muss man sehen." Erfolgreich sei die Saison dann, wenn man das Maximum abgerufen habe. "Natürlich wollen wir in die Playoffs", verriet Korner, räumte aber ein: "Ich würde nicht sagen, wenn wir die Playoffs schaffen, ist es automatisch eine gute Saison. Oder wenn wir sie nicht schaffen, automatisch eine schlechte."

Erst einmal aber brechen die Hanseaten zu einem mehrtägigen Trainingslager in Breslau auf. Teambuilding-Maßnahmen hat Korner dort allerdings nicht vorgesehen, denn das gelte ohnehin für jede Trainingseinheit. "Jedes Mal, wenn wir zusammen sind, wollen wir uns von der Chemie weiterentwickeln." Allerdings verwies Korner darauf, dass er die Zimmerliste machen wird. "Ich werde Spieler zusammenlegen, die vermutlich nicht zusammen ins Zimmer gehen würden, um sich gegenseitig kennenzulernen."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen