Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Towers Hamburg: Fans feiern Team nach Heimsieg

Eine Basketball landet im Netz.

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Dem neu formierten Team des Basketball-Bundesligisten Veolia Towers Hamburg ist die Eigenwerbung beim ersten Heimspiel der Saison geglückt. Nach dem über weite Strecken überzeugenden 91:74 (52:32)-Erfolg am Samstagabend vor knapp 2989 Zuschauern in der Inselparkhalle gegen den Syntainics MBC waren die Hanseaten zufrieden. "Ich hatte eingangs gesagt, dass wir in der Bringschuld stehen - dass wir den Funken auf das Publikum überspringen lassen müssen. Ich denke, dass wir das relativ zeitig in der Partie gemacht haben. Und dann ist es eine schöne Symbiose zwischen Fans und Mannschaft", betonte Cheftrainer Raoul Korner erfreut.

Zwar hatten die Gäste den ersten Korb erzielt, danach aber bestimmten die Towers fast durchgehend das Geschehen auf dem Feld. "Wir sind sehr fokussiert und mit viel Energie in dieses Spiel gestartet. Man hat gesehen, in welche Richtung es bei uns gehen soll - druckvoll in der Defensive und schnell in der Offensive. Das hat in der ersten Halbzeit sehr gut funktioniert", sagte Korner.

So betrug der Vorsprung der Towers vor der Pause sogar bis zu 23 Punkte. Der Coach räumte aber auch ein: "Wie es dann aber so ist, wenn man derart hoch führt, das Spiel gefühlt unter Kontrolle hat, dann reißt ein bisschen der Schlendrian ein. Das sollte nicht passieren." So ging das Schlussviertel an die Gäste, was am Towers-Sieg nichts änderte.

Zu ihrem ersten Auftritt in der BBL kamen Leif Möller und Al-Fayed Alegbe. Möller gelang dabei auch sein erster Korb. "Es hat richtig Spaß gemacht, ins Spiel zu kommen." Er freue sich schon auf seinen nächsten Einsatz: "Dafür will ich im Training hart arbeiten."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen