Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Towers wollen gegen Chemnitz Defensivfehler vermeiden

Spieler zweier Basketballmannschaften im Kampf um den Ball. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

(Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach der Auftaktniederlage in Ludwigsburg hat Basketball-Bundesligist Hamburg Towers gegen die Niners Chemnitz die Möglichkeit zur Wiedergutmachung in eigener Halle. "Wir sind alle total motiviert. Nicht nur die Jungs aus dem letzten Jahr wissen noch, dass wir beide Spiele verloren haben", sagte Guard Justus Hollatz vor der Partie am Mittwoch (18.30 Uhr/Magentasport). "Auch die anderen haben wir bereits angesteckt und ihnen klargemacht, dass Spiele gegen Chemnitz etwas Besonders sind."

Eine Voraussetzung für einen Sieg sei, 40 Minuten lang fokussiert zu bleiben, sagte der 20-jährige Hollatz. "Wir haben in Ludwigsburg eigentlich ein gutes Spiel gemacht, aber viele kleine Details dann nicht richtig zu Ende gebracht." Towers-Trainer Pedro Calles erwartet von seinem Team unterdessen eine bessere Defensivarbeit: "Wir dürfen nicht so viele Fehler machen."

© dpa-infocom, dpa:210928-99-391991/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.