Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Überfall mit Elektroschocker: Polizei nimmt 17-Jährigen fest

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Raubüberfall mit einem Elektroschocker auf einen Kiosk-Mitarbeiter in Hamburg-Harburg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der polizeibekannte 17-Jährige soll Ende März den 67 Jahre alten Angestellten unvermittelt mit dem Elektroschockgerät angegriffen und Geld erbeutet haben, wie die Polizei am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Dabei war er mit einem Mund-Nasen-Schutz maskiert. Nun sind die Ermittler dem Verdächtigen dank mehrerer "kriminaltaktischer Maßnahmen" auf die Spur gekommen und haben ihn festgenommen. Der Jugendliche sitzt den Angaben zufolge wegen des Raubes in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-477676/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.