Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Verkauf der Sana Kliniken an Ameos endgültig vom Tisch

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Eutin (dpa/lno) - Der Verkauf der Sana Kliniken Ostholstein an den Schweizer Krankenhauskonzern Ameos ist endgültig vom Tisch. Trotz kontinuierlicher Bemühungen und immer wieder angepasster Planungen sei es nicht möglich gewesen, eine genehmigungsfähige Konzeption zur Weiterführung unter neuer Trägerschaft zu entwickeln, sagte der Vorstandsvorsitzende der Sana Kliniken AG, Thomas Lemke, am Dienstag.

Die Sana AG hatte ursprünglich im Oktober 2018 angekündigt, sich als Anteilseigner der Krankenhäuser in Eutin, Oldenburg, Fehmarn und Middelburg/Süsel zurückzuziehen und die Häuser an Ameos zu verkaufen. Diesen Plänen hatte das Bundeskartellamt im April 2019 aus wettbewerbsrechtlichen Gründen widersprochen. Ameos hatte daraufhin seine Übernahmeanmeldung zurückgezogen. Lemke sagte, die Häuser im Kreis Ostholstein würden jetzt wieder in die Regionalstruktur der Sana Kliniken aufgenommen.

Newsticker