Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Verschärfte Maskenpflicht am Uniklinikum in Kiel und Lübeck

Ein Plakat mit der Aufschrift

(Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild)

Kiel/Lübeck (dpa/lno) - Zum Schutz der Patienten und Beschäftigten in der Corona-Pandemie verschärft das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ab sofort die Regeln zur Maskenpflicht. Patienten, Besucher, Begleitpersonen, Handwerker sowie alle weiteren Personen, die das Klinikum als Externe aufsuchen, müssen in allen Gebäuden in Kiel und Lübeck jetzt mitgebrachte FFP2-Masken tragen, wie das UKSH am Montag mitteilte. Bisher waren auch sogenannten OP-Masken zugelassen. In den Wartebereichen der Ambulanzen ist es nicht erlaubt, zu essen oder zu trinken.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen