Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein VfB Lübeck nur remis im Abstiegsgipfel

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Lübeck (dpa/lno) - Der Abstiegskampf in der 3. Liga spitzt sich zu. Am 31. Spieltag kam der VfB Lübeck gegen den direkten Tabellennachbarn 1. FC Kaiserslautern an der Lohmühle nicht über ein 1:1 hinaus und hat weiter vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Lübecks Cyrill Akono sowie der Lauterer Daniel Hanslik erzielten die Treffer. Die Hanseaten blieben zwar zum fünften Mal in Serie ungeschlagen, allerdings auch auf Platz 19. In der hektischen Nachspielzeit sah Kaiserslauterns Alexander Winkler die Gelb-Rote Karte.

Nach dem 3:2-Sieg beim Meister Bayern München II hatte VfB-Trainer Rolf-Martin Landerl zwei Veränderungen vorgenommen und brachte Cyrill Akono sowie Marvin Thiel. Die Hereinnahme von Akono lohnte sich, denn er war es, der den Hanseaten die hochverdiente Pausenführung bescherte. Der 21-Jährige stand nach 31 Minuten genau richtig, als er von Elsamed Ramaj bedient wurde, und bugsierte den Ball zum 1:0 über die Linie. Zuvor hatten schon Yannick Deichmann (24.), Akono (25.) und Tommy Grupe (30.) für die offensiv ausgerichteten Lübecker Torchancen gehabt.

Nach der Halbzeit änderte sich der Status quo. Der ehemalige Bundesligist übernahm das Kommando und brauchte nur sieben Minuten bis zum Ausgleich. Joker Hanslik köpfte eine Flanke von Marvin Pourié ins Netz. Der Treffer schockte die Lübecker, so dass sie nicht mehr zu ihrer spielerischen Linie fanden. Am Ende mussten sie froh sein, dass die Gäste keine weiteren Chancen genutzt hatten.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-153731/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.