Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Von Bassewitz und Bohm erhalten Plakette der Akademie

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Der Architekt Horst von Bassewitz und Filmregisseur Hark Bohm werden mit der Plakette der Akademie der Künste in Hamburg geehrt. Die Plakette für das Jahr 2018 geht an den Architekten Horst von Bassewitz, teilte die Akademie am Dienstag mit. Die Auszeichnung erfolge in Anerkennung seiner mehr als 50 Jahre währenden, herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Baukunst und Denkmalpflege, deren Spuren sich überall im norddeutschen Raum finden.

Die Plakette für das Jahr 2019 erhält der Filmregisseur, Drehbuchautor, Schauspieler und emeritierter Professor für Film Hark Bohm für das filmische Schaffen eines halben Jahrhunderts und sein Engagement für die Entwicklung und Institutionalisierung der Filmkunst in der Hansestadt.

Die Bronzeplaketten werden am 4. November feierlich in der Freien Akademie der Künste verliehen. Die undotierte Plakette ist die höchste Auszeichnung, die die Akademie zu vergeben hat. Erster Preisträger war 1955 Thomas Mann, es folgten unter anderem Arne Jacobsen, Will Quadflieg, Siegfried Lenz und Christa Wolf. Zuletzt wurden Uwe Timm (2017) und Burghart Klaußner (2018) ausgezeichnet.

Akademie der Künste

Newsticker