Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Weihnachtswichtel in Bad Schwartau tragen Maske

Die Zwerge in der Wäscherei von Deutschlands größtem Zwergenwald tragen dieses Jahr Mund-Nasen-Schutz. Foto: Markus Scholz/dpa

(Foto: Markus Scholz/dpa)

Bad Schwartau (dpa/lno) - In vielen Städten fallen in diesem Jahr die Weihnachtsmärkte aus. Die Stadt Bad Schwartau bei Lübeck geht einen anderen Weg. Dort begeistert ein besonderes Weihnachtserlebnis mit Buden, einer grossen Kerzenpyramide und dem traditionellen "Zwergenwald" die Besucher - der Pandemie-Situation entsprechend mit Masken. Dadurch wolle er große und kleine Besucher an die Maskenpflicht an vielen öffentlichen Orten erinnern, sagte der Schöpfer der Wichtel, Rolf Kirsten. Deshalb habe er dem "Personal" der neu gestalteten Wäscherei kurzerhand Mund-Nasen-Bedeckungen verpasst.

Seit 1986 gibt es den Zwergenwald als Teil des Bad Schwartauer Weihnachtsmarktes. Angefangen hat es mit sieben etwa zwei Meter breiten und ebenso hohen Häuschen, in denen rot bemützte Wichtel ihrem Alltag nachgehen. Im Laufe der Jahre sind immer neue Häuschen dazu gekommen. In diesem Jahr war es die Wäscherei, wo nach alter Tradition Wäsche gewaschen, gespült, getrocknet und gebügelt wird.

Um große Menschenansammlungen vor den Hütten zu vermeiden, gibt es eine Einbahnstraßenregelung, bei sehr großem Andrang seien auch Zugangsbeschränkungen möglich, sagte Kirsten.

Regionales