Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Werner erwartet gegen Bochum Duell auf Augenhöhe

Kiels Trainer Ole Werner steht im Stadion. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Kiel (dpa/lno) - Trainer Ole Werner rechnet im Verfolger-Duell der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Holstein Kiel und dem VfL Bochum mit einem engen Match. "Die Liga ist unglaublich ausgeglichen, ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe", sagte der 32 Jahre alte Coach am Donnerstag zu dem Heimspiel (Freitag, 18.30 Uhr/Sky). Dass der Viertplatzierte aus Kiel die auf Rang zwei vorgerückten Bochumer empfängt, hält er für eine "schöne Momentaufnahme" - mehr nicht.

"Wir befinden uns noch in einem sehr frühen Zeitpunkt der Saison und wollen die Platzierung nicht überbewerten", sagte Werner auf die Frage, wohin der Weg die Störche in der Zweitliga-Tabelle denn noch führen könnte. "Wir sollten eher auf das Spiel schauen, als auf die Tabelle, und wollen über ein gutes Ergebnis oben dabeibleiben. Das ist Motivation genug", betonte der Coach.

In der richtungsweisenden Partie könnte es ein bis zwei Veränderungen in der Kieler Startelf geben. Zum einen stellen die Abwehrspieler Phil Neumann nach abgesessener Sperre und Marco Komenda nach einer auskurierten Fußverletzung Optionen dar. Auf der anderen Seite droht im Mittelfeld der Ausfall von Leistungsträger Alexander Mühling wegen einer Sprunggelenkverletzung. "Mit Alex werden wir am Spieltag noch einen letzten Test durchführen", kündigte Ole Werner an.

Newsticker