Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Wirtschaft zu Koalitionsverhandlungen: Planung beschleunigen

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Kiel (dpa/lno) - Die Industrie- und Handelskammer (IHK) fordert zu den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen von CDU und Grünen eine Beschleunigung von Planungen in Schleswig-Holstein. Nötig sei mehr Tempo etwa für den Bau des geplanten Flüssiggas-Terminals in Brunsbüttel. "Ein solches Terminal ist für die Wirtschaft und die Energiesicherheit von strategischer Relevanz", teilte IHK-Präsident Hagen Goldbeck am Dienstag mit.

Ferner müsse der Straßenverkehr eine wichtige Säule im Verkehrsnetz bleiben. "Insofern ist der baldige Weiterbau der A 20 mit Elbquerung politische Pflicht", sagt Goldbeck. Dass Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) direkt nach der Wahl die A20 als "unverhandelbar" eingestuft habe, sei ein mutmachendes Signal. Die Wirtschaft erwarte auch ein klares Bekenntnis zum Fehmarnbelt-Tunnel sowie zur Anbindung an das Straßen- und Schienennetz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen