Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Zu viele Feiernde: Polizei sperrt Große Freiheit

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Weil auf dem Kiez in Hamburg zu viele Feiernde unterwegs waren, hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag für zwei Stunden die Große Freiheit gesperrt. Schon am Samstagabend waren die Gastronomie-Betriebe rund um die Reeperbahn nahezu vollständig ausgelastet, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Im nächtlichen Gedränge seien dann die geltenden Abstandsregeln nicht mehr eingehalten worden. Kurz nach Mitternacht habe die Polizei daher Menschen aufgefordert, die Große Freiheit zu verlassen. Größtenteils hätten sich die Feiernden dabei kooperativ verhalten, so der Sprecher. Um Menschen aus der Straße zu halten, habe man dann bis kurz nach 2.00 Uhr eine Polizeikette gebildet.

© dpa-infocom, dpa:210912-99-189493/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.