Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Zwei Transporter in Flammen: Verdächtiger festgenommen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Brand zweier Transporter in Hamburg hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Die Person habe sich auffällig verhalten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Weitere Details der Festnahme blieben zunächst unklar. Anwohner hatten in der Nacht zum Donnerstag die Einsatzkräfte alarmiert, weil sie im Stadtteil Billstedt einen Knall gehört und eine Rauchwolke entdeckt hatten. Ersten Erkenntnissen zufolge brannte eines der Fahrzeuge komplett aus, das zweite wurde durch übergreifende Flammen stark beschädigt. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Im Laufe des Tages gehe es nun mit der Spurensicherung und den Ermittlungen weiter, teilte der Sprecher mit.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen