Regionalnachrichten

Hessen 22-Jähriger mit Schere verletzt: Verdächtiger in U-Haft

Ein Dachschild mit der Aufschrift

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Niedenstein (dpa/lhe) - Wegen eines Angriffs mit einer Schere an einer Bushaltestelle sitzt ein 18-Jähriger in Nordhessen in Untersuchungshaft. Der junge Mann aus Guinea soll in Niedenstein (Schwalm-Eder-Kreis) einen 22-Jährigen schwer verletzt haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die beiden Männer sollen sich am Sonntag an einer Bushaltestelle getroffen haben. Es kam zum Streit und dann zum Angriff. "Als Zeugen hinzukamen und sich verbal einmischten, ließ der 18-Jährige von dem 22-Jährigen ab und flüchtete vom Tatort", sagte ein Polizeisprecher.

Das Opfer sei mit mehreren Stichverletzungen in eine Klinik gebracht und auf die Intensivstation verlegt worden. Der Verdächtige wurde am Sonntagabend festgenommen. Das Amtsgericht Fritzlar ordnete Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags an. Hintergründe und Motiv der Tat waren zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210720-99-450178/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.