Regionalnachrichten

Hessen 3320 Arztpraxen in Hessen auch für Rollstuhlfahrer geeignet

Ein Pfleger schiebt eine Seniorin mit einem Rollstuhl. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild

(Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - In Hessen sind 3320 Arztpraxen laut einem Online-Suchsystem der Kassenärztlichen Vereinigung für Rollstuhlfahrer geeignet. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor. Demnach verfügen insgesamt 2239 Praxen über einen Aufzug, 2091 haben einen stufenlosen Eingang. In 919 Fällen gehört ein Behindertenparkplatz zur Praxis.

Speziell für Menschen mit Sehbehinderungen sind 30 Praxen mit taktilen Bodenelementen und markierten Treppenstufen ausgestattet, 50 Praxen bieten mit einer Induktionsschleifenanlage eine besondere Unterstützung für schwerhörige Patienten an.

Die Versorgungslage mit barrierefreien Praxen sei in Hessen gut, erklärte das Ministerium. Der Landesregierung sowie der Kassenärztlichen Vereinigung lägen keine Beschwerden vor, was den barrierefreien Zugang zur Gesundheitsversorgung angeht.

Regionales