Regionalnachrichten

Hessen 733 Corona-Neuinfektionen in Hessen

Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild)

Berlin/Wiesbaden (dpa/lhe) - In Hessen sind innerhalb eines Tages 733 neue Corona-Fälle bestätigt worden. Die Zahl der mit dem Virus in Verbindung gebrachten Todesfälle stieg um 14 auf 5930, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstag hervorgeht (Stand 3.11 Uhr). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche, lag landesweit bei 67,5 und damit etwas niedriger als am Vortag (68,9). Seit Beginn der Pandemie wurden in Hessen 192 184 Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 registriert.

In den Regionen wies dem RKI zufolge weiter der Lahn-Dill-Kreis mit 105 den höchsten Inzidenzwert auf, gefolgt von der Stadt Offenbach mit 104,4. Hessenweit wurden 254 an Covid-19 erkrankte Menschen auf Intensivstationen behandelt (Stand: Samstag, 8.19 Uhr), davon mussten 136 beatmet werden. 1693 der 1970 verfügbaren Intensivbetten im Land waren belegt.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-711990/2

Regionales