Regionalnachrichten

Hessen 75-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus kommt ein Mann ums Leben. Feuerwehrleute retten fast 120 Menschen aus dem Gebäude.

Hattersheim (dpa/lhe) - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Hattersheim (Main-Taunus-Kreis) ist ein 75 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Eine 44 Jahre alte Frau wurde nach Angaben der Polizei in Wiesbaden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer in dem siebenstöckigen Haus am Freitagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache aus.

Die Einsatzkräfte retteten insgesamt 114 Menschen aus dem Gebäude. Vier von ihnen wurden vom Rettungsdienst vorsorglich untersucht, sie waren aber unverletzt. In der brennenden Wohnung fanden Feuerwehrleute den toten Mann.

Er sei mutmaßlich an einer Rauchgasvergiftung gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Feuerwehr verhinderte, dass das Feuer auf weitere Wohnungen übergriff. Es entstand ein Schaden von etwa 25 000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen