Regionalnachrichten

Hessen Autonome Busse auf Testfahrt in Frankfurt unterwegs

Das selbstfahrende Fahrzeug steht am Mainufer. Foto: Andreas Arnold/Archiv

(Foto: Andreas Arnold/dpa)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Eine 700 Meter lange Strecke am Frankfurter Mainkai können Fahrgäste seit Freitag mit autonom fahrenden Bussen zurücklegen. Zwischen 13.00 und 19.00 Uhr bedienen die voll elektrischen Busse die eigens eingerichteten Haltestellen "Alte Brücke", "Eiserner Steg" und "Untermainbrücke", wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) mitteilte. In den zwei Bussen, die mit rund 15 Stundenkilometern die vorprogrammierte Strecke befahren, finden jeweils sechs Fahrgäste Platz. Die Mitfahrt ist kostenfrei. Der Testbetrieb soll bis Ende Juli 2020 laufen. Mit dem Pilotprojekt soll getestet werden, wie die neue Technologie zukünftig in den öffentlichen Personennahverkehr integriert werden kann.

Testbetrieb im Internet

Newsticker