Regionalnachrichten

Hessen Beschäftigte protestieren gegen befristete Verträge an Unis

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter putzt in der Uni Kassel eine Tafel. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild

(Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild)

Kassel (dpa/lhe) - Ein Großteil der wissenschaftlichen Mitarbeiter an Hessens Universitäten hat laut der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) befristete Arbeitsverträge. Darauf wollen GEW und Uni-Mitarbeiter bei einer Aktion am heutigen Mittwoch in Kassel aufmerksam machen. Die Initiative "Uni Kassel unbefristet" will Unterschriften sammeln und plant eine Fotoaktion, um ihren Unmut über die Situation zu verdeutlichen. Laut der GEW liegt der Anteil befristeter Beschäftigter beim wissenschaftlichen Personal an Hessens Unis bei 84 Prozent ohne Professuren und Verwaltung.

Newsticker