Regionalnachrichten

Hessen Betrunken zur Polizei gefahren: Rotwein entlarvt Autofahrer

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa)

Dieburg/Darmstadt (dpa/lhe) - Ein betrunkener Mann ist mit seinem Auto bei der Polizei vorgefahren und hat seinen Wagen dort auf einen Behindertenparkplatz gestellt. Da der Autofahrer zudem kräftig nach Alkohol roch und Rotweinflecken auf dem T-Shirt hatte, ließ ihn eine aufmerksame Polizistin umgehend pusten: 1,5 Promille. Die Beamtin stelle daher den Führerschein und die Autoschlüssel des Mannes sicher, wie die Polizei in Darmstadt am Montag mitteilte.

Der Mann war am Sonntag zu Polizeistation nach Dieburg (Landkreis Darmstadt-Dieburg) gefahren, weil er sich nach der Adresse einer Bekannten erkundigen wollte - die rückten die Beamten aus datenschutzrechtlichen Gründen jedoch nicht heraus.

Polizeibericht

Newsticker